0 Produkte - EUR 0,00
Zum Warenkorb

Diese Internetseite verwendet Cookies

Sie speichern Informationen über den Inhalt Ihres Warenkorbs.

Ok

  • Die "Weisse Fliege" ist ein Insekt, gehört aber zu Mottenschildläusen und nicht zu den Fliegen. Sie stammt ursprünglich aus Südamerika, hat sich aber inzwischen auch in Europa eingebürgert. Die bis zu 4mm großen Tiere (inkl. Flügel) mögen es gerne warm, darum sind sie meist nur in Gewächshäusern oder Gebäuden zu finden.
    Die Vermehrung läuft geschlechtlich, die Entwicklungsgeschwindigkeit ist sehr stark temperaturabhängig, im Optimalfall (für die weisse Fliege) beträgt sie nur 4 Wochen.
    Die Tiere sind bei der Auswahl ihrer Wirtspflanzen nicht wählerisch, sondern polyphag (fressen, was angeboten ist).
    Bei Orchideen sind sie nur selten anzufinden, meist befinden sich in der Nachbarschaft Wirtspflanzen wie Tomaten, von denen sie dann herüberwechseln.
  • Die Tiere stechen mit ihrem Saugrüssel in die Blätter ein, und saugen die Zellen leer. Gleichzeitig sondern sie, wie andere Lausarten auch, Honigtau aus, der nachfolgend andere parasitäre Krankheitserreger wie Rußpilze anzieht.
    Die Einstichstellen sind deutlich größer als bei der "Roten Spinne", und meistens auch nicht so dicht.
    Die Blätter verkleben, und bei starkem Fall gibt es Deformation und Nekrosen.
  • Die Bekämpfung kann mit Hausmitteln erfolgen:
    • Regelmäßiges Abspritzen der Blätter mit kaltem Wasser
    • Basilikum Sud spritzen
    • Rapsöl oder andere ölhaltige Mittel spritzen (Vorsicht, wird nicht von jeder Orchideenart vertragen, auf gar keinen Fall an hellen Tage mit hoher Sonneneinstrahlung)
    • Die Blätter mit Schmierseife abwaschen
    • Das Aufhängen von Gelbtafeln
    Wenn der Befall sehr stark sein sollte, kann man es mit handelsüblichen Insektiziden versuchen
  • Bild 1: Weisse Fliege, mit Nymphen

    Bild 2: Nymphen der Weissen Fliege

    Bild 3: Weisse Fliege, Vollinsekt
    Quelle:Weisse-Fliege“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

    Links öffnen sich im Neuen Fenster

  • noch nichts gefunden